Logo TCBWTC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr e.V.

Aufstieg in die 2. Bundesliga

Damen 1 in 2016

Konzentration

beim Aufschlagen

Action

beim einspielen

Training

der Herren 1

Power Vorhand

Großer Kampf

im Regionalliga Spiel

Unser Team

2. Bundesliga 2017

Doppelspieltag endet mit 2 Niedelragen - TC BW kann dennoch auch in der Saison 2018 für Liga 2 planen

Gruppenbild Grosshesselohe bearbeitet„Unglücklich“ und „Dem Spielverlauf nicht würdig“, so kann man wohl die letzten beiden Spiele der Saison in der 2. Tennis-Bundesliga der Damen des TC Blau-Weiss beschreiben. Aber alles der Reihe nach.

Beim ersten Spiel des Wochenendes bim GW Luitpoldpark München trat das erwartet schwere Los ein. Die bayrischen Gegner – noch ohne Sieg in der bisherigen Saison – wollten par tout ihr erstes Endspiel gegen den Abstieg gewinnen. Und dementsprechend traten sie auch auf. Doch nicht nur die Gegner waren ein Problem für unsere Mädels, auch die A8 bereitete sowohl Trainern als auch Spielerinnen einige Sorgenfalten. Eine Vollsperrung sorgte für eine relativ knappe Ankunft auf der Münchener Anlage. Und dennoch lieferten unsere Damen den Konkurrentinnen aus der bayrischen Landeshauptstadt einen großen Kampf. In der Aufstellung Yvonne Cavalle-Reimers, Mariana Drazic, Almudena Sanz, Tatjana Bua, Oana Gavrila und Emily Seibold versuchte man das Beste aus des Situation zu machen. Auf den Positionen 2, 4 und 6 entwickelten sich jeweils echte Krimis. Nachdem Mariana Satz 1 noch im Tie-Break verlor, konnte sie sich durch eine sehr starke spielerische und vor Allem mentale Leistung zurück ins Match beißen. Nach gewonnenem 2. Satz sicherte sie sich auch den Champions Tie Break mit 10:7. Auch Tatianas 1. Satz an Position 4 ging in den Tie-Break. Denkbar knapp – mit 7:5 – sicherte sie sich selbigen und somit auch den 1. Durchgang. In Satz 2 hatte ihre deutsche Gegnerin nichts mehr entgegenzusetzen. Somit lautete das verdiente Endergebnis 7:6 6:2 für Blau-Weiss. Emily an Position 6 hingegen hatte ein wirklich taffes Los erwischt. Eva-Marie Voracek, ihres Zeichens Nummer 53 der deutschen Rangliste und somit vor Emily platziert, erwischte an diesem Spieltag einen Sahnetag. Nahezu fehlerlos spielte sie gegen unser Nachwuchstalent. Aus Emilys Sicht hieß es dann also am Ende 4:6 3:6. Somit stand es 2:1 nach der 1. Runde. Die 2. Runde verlief nicht ganz so erfreulich, hatte man in Durchgang 1 noch das Glück auf seiner Seite, so musste man sich an den Positionen 1, 3 und 5 in den engen Matches geschlagen geben. Nachdem Almudena ihr Match glatt in 2 Sätzen verlor, und Yvonne sich einer starken österreichischen Gegnerin knapp in 2 Sätzen geschlagen geben musste, lieferte sich letztlich noch Oana einen heißen Kampf um den dritten Einzelpunkt. Nach toller Leistung im 1. Satz drehte ihre Gegnerin allerdings auf, Oana hatte nun leider weder in Satz 2 noch im Match Tie-Break etwas dagegenzusetzen. 2:4 stand es somit nach Einzeln. In den Paarungen Cavalle-Reimers/Seibold, Drazic/Gavrila und Sanz/Bua gelang es unserem Team leider lediglich die Doppelpartie an Position 1 für sich zu entscheiden. 3:6 lautete somit der Endstand.

Die Ausgangssituation am letzten Spieltag: Der Nichtabstieg ist fix wenn: der TC 1899 Berlin in der 1. Bundesliga verliert und somit als Absteiger aus dem Norden feststeht und gleichzeitig GW Luitpoldpark München beim BASF TC Ludwigshafen nicht gewinnt. Ersteres war relativ zügig abzusehen. Berlin lag nach Einzeln 2:4 zurück und konnte keine Doppelpartie gewinnen. Spannender ging es da in Ludwigshafen zu. Nachdem alle Einzelpartien allerdings denkbar knapp waren, stand es letztendlich zum Glück unserer Vaihinger Mädels 4:2 für Ludwigshafen. Bedenkt man, dass dieser Stand erst bei 1:5 aus unserer Sicht gegen Großhesselohe bekannt wurde, möchten wir uns hiermit nochmals beim pfälzischen Konkurrenten aus Ludwigshafen bedanken. Einzig Emily konnte mit einer wiederum sehr überzeugenden Leistung ihre Gegnerin dominieren und den Ehrenpunkt für unsere Damen holen. Trotz zweier enger Einzelpartien von Yvonne und Tati und einem verlorenen Doppel im Match Tie-Break von Mariana und Tati stand letztendlich ein recht ernüchterndes 1:8 zu Buche. Der Livescore lief weiterhin heiß – Ludwigshafen war ja offiziell gegen München noch nicht durch mit 4:2 nach Einzeln. Als dann aber letztlich klar war, dass Ludwigshafen den entscheidenden 5. Punkt im zweier Doppel klar gemacht hatte stand fest: Auch im Jahre 2018 wird in Vaihingen Zweitligatennis gespielt.

Glückwünsche gehen von Club und Vorstand in Richtung der Betreuer um Teamchef Michael Seibold und seine Coaches Andy Klaiber und Jonas Hartmann, sowie an alle eingesetzten Spieler. Mihaela Burzarnescu, Alona Fomina, Yvonne Cavalle-Reimers, Mariana Drazic, Almudena Sanz, Tatjana Bua, Oana Gavrila, Emily Seibold, Carmen Schultheiß, Eden-Sophie Schlagenhauf, Fabienne Holz und Jana Knaab. Ein großes Dankeschön geht auch nochmals an unseren Partner das Arcona MO.Hotel, welches unsere Spielerinnen immer hervorragend beherbergte.

Finalwochenende der Bundesligasaison - Blau-Weisses Entscheidungsspiel am Samstag

Gruppenbild bearbeitet

Einmal auswärts in München – einmal zuhause gegen München. So das letzte Bundesligaprogramm unserer Damenmannschaft für diese Saison. „Die Gruppenkonstellation ist wirklich dreckig“ so ist sich das Team vor diesem Doppelspieltag einig. Nach der letzten Niederlage gegen BASF Ludwigshafen liegt man zwar mit 3 Siegen und einer Niederlage auf dem 2. Tabellenplatz – durch die erstaunlichen Ergebnisse der anderen Teams sowie der Ungewissheit über das Abschneiden der Süd-Clubs in der 1. Bundesliga hat man den Klassenerhalt letztendlich praktisch noch nicht in sicheren Händen Ein Sieg muss noch her, möglichst schnell – möglichst also auswärts am 03.06.2017 gegen GW Luitpoldpark München. Die Gastgeber aus der Bayerischen Landeshauptstadt, deren Anlage unweit vom alt ehrwürdigen Olympiapark liegt, haben den Saisonstart auf gut deutsch verschlafen und erhoffen sich den 1. Saisonsieg gegen unsere Vaihinger Truppe. In Anbetracht des unangenehmen Restprogrammes der Münchner (05.06. vs BASF Ludwigshafen und 11.06. gegen WB Würzburg) ist für sie ein Sieg am Samstag nahezu Pflicht. Dies werden unsere Mädels um die ungeschlagene Emily Seibold hoffentlich zu vermeiden wissen und sich somit endgültig jeglicher Absteigsangst zu entledigen.

Das Schmankerl folgt dann hoffentlich am Pfingstmontag, den 05.06.2017 im Heimspiel auf dem neu gestalteten Center Court auf unserer Anlage. Die Blau-Weiss gestaltete Tribüne bietet für rund 150 Zuschauer Platz und liefert neben den Bänken auf der Mitteltribüne ein für die 2. Bundesliga würdiges Flair. Gegen das Büschl Team TC Großhesselohe erwartet am unser Team am letzten Spieltag wohl einer der Aufstiegsfavouriten. Die Mannschaft um ihre Topspielerin Jesika Maleckova steht ebenfalls mit erst einer Niederlage (gegen Dresden Blasewitz) direkt hinter unseren Damen auf Rang 3 der Tabelle. „Ziel muss es sein, sich würdig vor eigener Kulisse aus der Saison zu verabschieden“ so der Vorstand.

Das Team würde sich über einige Zuschauer zu letzten Match der Saison freuen. Der erste Ball wird am 05.06.2017 ab 11:00 Uhr in der Heßbrühlstraße gespielt.

Die aktuelle Tabellensituation gibt's hier.

Unsere Mannschaften im Überblick (Sommer 2017)

Damen 1 (hier geht's zum Foto) 2. Bundesliga Süd
Damen 2 (hier geht's zum Foto) Verbandsliga
Damen 3 (hier geht's zum Foto) Bezirksliga
Damen 4 (hier geht's zum Foto) Bezirksklasse 1
Damen 30 (hier geht's zum Foto) Bezirksstaffel 1
Damen 40 (4er) (hier geht's zum Foto) Oberligastaffel
Damen 40 (4er) 2 (hier geht's zum Foto) Bezirksstaffel 1
Damen 60 (4er) (hier geht's zum Foto) Verbandsstaffel
Herren 1 (hier geht's zum Foto) Verbandsliga
Herren 2 (hier geht's zum Foto) Bezirksliga
Herren 3 (hier geht's zum Foto) Bezirksklasse 2
Herren 30 1/2 (hier geht's zum Foto) Verbandsliga
Herren 40 (hier geht's zum Foto) Bezirksoberliga
Herren 50 (hier geht's zum Foto) Verbandsliga
Juniorinnen 1 (hier geht's zum Foto) Oberliga
Juniorinnen 2 (hier geht's zum Foto) Bezirksoberliga
Junioren 1 (hier geht's zum Foto) Verbandsliga
Junioren 2 (hier geht's zum Foto) Bezirksliga
Mädchen (Hier geht's zum Foto) Staffelliga
Mädchen 2 (Hier geht's zum Foto) Kreisstaffel 1
Knaben (hier geht's zum Foto) Bezirksstaffel
Knaben 2 (hier geht's zum Foto) Kreisstaffel 1
KIDs-Cup U12 (hier geht's zum Foto)

Staffelliga

VR-Talentiade U8 KF (hier geht's zum Foto)

 

VR-Talentiade U10 MC 1 + MC 2 (hier geht's zum Foto) Bezirk C
Hobby Herren (hier geht's zum Foto)  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spieltermine sind ab sofort online!

Alle Mannschaften auf einen Blick findet ihr unter http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20206.html.

 

 

 

 

Schnuppermitgliedschaft

Oder möchten Sie unseren Verein zunächst unverbindlich kennenlernen?

Auch das ist möglich: Werden Sie Schnuppermitglied und nutzen Sie unser Angebot während der Sommersaison oder auch der Wintersaison zu einem vergünstigten Preis auf unserer Anlage zu spielen.
 

Informationen zur Schnuppermitgliedschaft im Sommer 2017

Antrag zur Schnuppermitgliedschaft im Sommer 2017

Mitglied werden

beim TC-Blau-Weiss Vaihingen-Rohr e.V.

Schön, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft in unserem Tennisclub interessieren. Hier erfahren Sie mehr

Zu den Mitgliedsbeiträgen

Zum Mitgliedsantrag

 

Veranstaltungen und Termine


Zahlreiche Veranstaltungen wie clubinterne Turniere oder Feiern, Kleinfeldturniere und natürlich die Internationalen Württembergischen Damen-Tennismeisterschaften, Verbandsspiele und Mannschaftswettbewerbe, Beach-Tennis und vieles mehr bereichern unser Clubleben.

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nach oben!